Nächster Sieg beim GP Fliegerhorst und Bronze bei den österreichischen Bergmeisterschaften

Ein weiteres erfolgreiches Rennwochenende geht zu Ende. Am Samstag konnte sich Valentin Götzinger beim GP Fliegerhorst souverän durchsetzen und stand bei dem anspruchsvollen Kriterium bereits vor der letzten Wertung als Sieger fest. Das Rennen bestand aus 20 Runden zu je 4km und das ausschließlich auf Betonplatten, dabei gab es jede zweite Runde 5, 3, 2, und einen Punkt zu holen und beim Zieleinlauf gab es die doppelte Punkteanzahl, aber bereits vor dem Zieleinlauf hatte Valentin mehr als 10 Punkte Vorsprung und musste somit nur noch das Ziel erreichen um das Rennen zu gewinnen. Als draufgabe sprintete er auch noch beim Zieleinlauf um die volle Punkteanzahl und wurde nur knapp von einem anderen Fahrer überholt und konnte so noch über die Ziellinie jubeln.

Am Sonntag stand dann noch die österreichischen Bergmeisterschaften am Hochkar auf dem Programm, wo unser Bergspezialist Martin Messner zu den Favoriten gehörte. Das Rennen wurde als Einzelzeitfahren ausgetragen und zählte auch zur Austrian Time Trial Series. Es galt 8,8 Kilometer mit einer durchschnittlichen Steigung von 10% zu bewältigen und am Ende wurde Martin nur von 2 Mitstreitern geschlagen und konnte sich somit die Bronze Medaille sichern.

Daniel Auer, der als Liga Führender als letzter ins Rennen ging, gilt bekanntlich als Sprinter und Puncheur und zählt somit nicht zu den Bergspezialsten und musste die Liga Führung heute leider abgeben, aber noch ist nicht aller Tage Abend. Das nächste Rennen der Time Trial Series ist die Staatsmeisterschaft im Einzelzeitfahren in Mattersburg am 22. August.

Foto ©️ Adam Homolka


117 Ansichten
  • strava_icon_transparent

©2020 by Team WSA KTM Graz Arbö | Impressum